Überblick

Raiffeisen Siegel - seit über 125 Jahren

Im Jahre 1888 wurden in Tirol die ersten Raiffeisenbanken gegründet. Seit über 125 Jahren

  •  Sicherheit
  •  Menschlichkeit
  •  Wirtschaftsfaktor

 

Die erste Raiffeisenkasse Tirols entstand 1888 in Oetz, nur kurz darauf folgten Inzing, Kirchberg und Mils. Der Beginn einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte.

Mehr als 125 Jahre Raiffeisen in Tirol bedeuten langjährige Menschlichkeit und Sicherheit in allen Geldangelegenheiten. Damit haben die heute 67 selbstständigen Raiffeisenbanken die Entwicklung Tirols maßgeblich mitgestaltet. Was in Form von "Sonntags-Spar- und -Darlehenskassen" begann, bildet heute die größte und leistungsfähigste Bankengruppe unseres Landes.

Mit 2.400 Arbeitsplätzen zählt Raiffeisen zu den größten Arbeitgebern unseres Landes. Als Betriebe, die Lehrlinge ausbilden, schaffen die Tiroler Raiffeisenbanken Jugendarbeitsplätze. Die Raiffeisenbanken sind zudem ein wichtiger Auftraggeber für die heimische Wirtschaft.

Aus ihren erwirtschafteten Gewinnen unterstützen Tirols Raiffeisenbanken traditionell soziale Belange, Bildungseinrichtungen sowie die Kultur- und Sportvereine.

Über den Raiffeisen Club Tirol begleitet Raiffeisen junge Leute in ihrer finanziellen Entwicklung und bietet ihnen mit der Raiffeisen Club-Karte zahlreiche attraktive Ermäßigungen bei Konzerten und Events sowie hunderten Kooperationspartnern.